Bartels, Mehring & Partner – Notar und Rechtsanwaltskanzlei Hannover - Rechtsanwälte und Notar Hannover

Sie befinden sich hier: Home » Vermögensnachfolge

17.12.2017

Vermögensnachfolge

Sowohl die Unternehmensnachfolge wie auch die private Vermögensnachfolge gehören zu den anspruchsvollsten Vertragsgestaltungen, und zwar im Hinblick auf das Erbrecht, das Familienrecht, das Gesellschaftsrecht sowie das Steuerrecht.
Nur eine eingehende Beratung sichert den Einsatz aller rechtlichen und steuerrechtlichen Möglichkeiten, Vermögenswerte wirtschaftlich sinnvoll weiterzugeben und dabei vor unnötigen steuerlichen Belastungen und Streitigkeiten innerhalb der Familie über die Erbauseinandersetzung zu schützen.

Die Vermögensnachfolge kann entweder

geregelt werden.

Für die Entscheidung zwischen diesen beiden Alternativen werden bei kleineren Vermögen in der Regel emotionale Gründe eine entscheidende Rolle spielen: Während sich die einen an den Grundsatz halten, sich nicht auszuziehen, bevor man sich hinlegt, bevorzugen die anderen, noch mit warmer Hand zu geben.

Bei größeren Vermögenswerten jedoch werden rationalere Gründe eine entscheidende Rolle spielen:

  • gesellschaftsrechtliche Aspekte zur Erhaltung eines Unternehmens
  • haftungsrechtliche Aspekte, um das Familienvermögen vor Gläubigerzugriffen zu schützen
  • steuerrechtliche Aspekte, um das Familienvermögen so weit wie möglich zu erhalten und vor steuerlichen Lasten zu schützen

Diese Aspekte können nur von dem Notar und gegebenenfalls auch mit Unterstützung eines Steuerberaters angemessen umgesetzt werden.

Als Ihr Notar berate ich Sie gerne über besondere Sachverhalte, die angemessen bei der Vertragsgestaltung im Rahmen der Vermögensnachfolge zu berücksichtigen sind.

Schlagworte/Tags bei Bartels, Mehring & Partner

Anwaltliche Vorbefassung Auflassungsvormerkung außerordentliche Löschungsvollmacht Belastungsvollmacht Gesetzliches Rücktrittsrecht Grundbuchbestand Grundbuchsperre Grundschuld Kosten und Lasten Lastenfreistellung Sach- und Rechtsmängelhaftung Vorkaufsrechtsverzichtserklärung Zwangsvollstreckung